Ausgabe 04 / 2001

Die schwierige Kunst, ein Erwachsener zu sein

 04 / 2001 von: Ursula Nuber

Es gibt keine Erwachsenen mehr, klagen Kulturkritiker, niemand will mehr Verantwortung übernehmen, Spaß ist das vorrangige Lebensziel. In gewisser Weise haben sie Recht: Der „alte“ Erwachsene stirbt langsam aus. Der „neue“ ist noch in der Planung. Schwierige

E
>> weiterlesen
 

weitere Inhalte

Der wahre Sammler ist ein Jäger

von: Wolfgang Streitbörger

Leidenschaftliche Sammler sind ständig auf der Jagd – nach Objekten. Wenig weiß die Psychologie über die unbändige Lust, die das Zusammentragen von Gegenständen vielen Menschen...
>> weiterlesen

Borderline: Im Grenzland zwischen Neurose und Psychose

von: Ulfried Geuter

Für Borderlinepatienten ist die Welt nur schwarz oder weiß, sind Menschen nur gut oder böse. Sie können nicht akzeptieren, dass sowohl sie selbst als auch andere positive wie auch negative Seiten haben. Für die Psychotherapie ist...
>> weiterlesen

„Manchmal geht es nicht anders“

von: Regine Schulte Strathaus

Einen kranken, verwirrten Menschen rund um die Uhr zu pflegen – das geht an die Substanz. Angehörige vernachlässigen oft ihre eigenen Bedürfnisse, überfordern sich – und werden dann...
>> weiterlesen

Der willigste aller Vollstrecker: Rudolf Höss

von: Till Bastian

Der willigste aller Vollstrecker:


Weltweit gilt er als der Prototyp des nationalsozialistischen Massenmörders, als der willigste aller „willigen Vollstrecker“. Rudolf Höss, Kommandant des Lagers Auschwitz, war Herr über...
>> weiterlesen

Warum wir der Schönheit nicht widerstehen können

von: Nancy Etcoff

Wir reagieren auf Schönheit. Positiv. Schönen Menschen geben wir Vorschuss. Wir halten sie für moralisch besser und intelligenter, wir begegnen ihnen aufgeschlossener als anderen...
>> weiterlesen

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Das Museum der zerbrochenen Beziehungen

von Olinka Vištica, Dražen Grubišic
Was von der Liebe übrig bleibt - Geschichten und Bilder
Rowohlt, 2018, gebunden, 128 Seiten

15 €inkl. 7% MwSt.