Ausgabe 2 / 2005

Herz plus Hirn: Emotionale Intelligenz im Alltag

 02 / 2005 von: Heiko Ernst

Freude, Ärger, Zorn, Angst, Eitelkeit, Scham, Neugier, Traurigkeit: Immer wieder drängen sich Gefühle mit Macht in die Alltagsgeschäfte und Beziehungen. Wir sind manchmal blind vor Wut, leichtfertig und risikofreudig in Hochstimmung, oder wir sehen alles schwarz, weil uns eine traurige Erinnerung

F
>> weiterlesen
 

weitere Inhalte

Die Sehnsucht nach der absoluten Liebe

von: Jürg Willi

Jürg Willi
Gibt es sie, die einzige, die große, absolute Liebe? Möglicherweise. Auf jeden Fall gibt es die Sehnsucht danach. Und die ist ernst zu nehmen und sollte nicht als krankhaft oder unreif bezeichnet werden
Die Liebe...
>> weiterlesen

Heilsame virtuelle Welten

von: Jochen Paulus

Jochen Paulus
Immer mehr Psychotherapeuten geleiten ihre Patienten in Scheinwelten. Angstgeplagte wagen sich auf virtuelle Hochhäuser, Essgestörte sehen sich mit unterschiedlich dicken Figuren, Schmerzgeplagte lenken sich mit...
>> weiterlesen

Talent zum Unglücklichsein

von: Thomas Saum-Aldehoff

Thomas Saum-Aldehoff
Menschen einer bestimmten seelischen Webart sind gegen die Härten des Lebens schlecht gewappnet. Sie trauen sich nichts zu, schrecken vor Anforderungen zurück, reagieren oft ängstlich und depressiv,...
>> weiterlesen

Mit jeder Sprache stirbt ein Stück Geist

von: Alexander Mäder


Alexander Mäder
Bis zum Ende dieses Jahrhunderts werden weltweit wohl zwei Drittel der heutigen Sprachen ausgestorben sein. Mit ihnen gehen nicht nur kulturelle Errungenschaften wie Mythen und Gedichte auf immer verloren,...
>> weiterlesen

Die letzte Inszenierung

von: Sabine Grimkowski


„Wenn du leben willst, musst du übers Sterben reden“ (Alfred Polgar)
Sabine Grimkowski
Wer im Leben Wahlfreiheit hat, will auch den Tod nach seinen Wünschen regeln. Einige Menschen verzichten auf traditionelle...
>> weiterlesen

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Wolfgang Schmidbauer: Raubbau an der Seele

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft
gebunden, 256 Seiten, oekom Verlag, 2017

22,00 €inkl. 7% MwSt.