Ausgabe 3 / 2005

Glaube, Hoffnung, Heilung

 03 / 2005 von: Theresia Maria de Jong

Die wissenschaftlichen Belege sind eindrucksvoll: Gläubige Menschen genesen schneller von Krankheiten, sind gegen Depressionen weitgehend gefeit und benötigen weniger Schmerzmittel. Inzwischen beschäftigen sich auch Schulmediziner mit dem „Medikament“, das nicht verschrieben werden kann: dem

D
>> weiterlesen
 

weitere Inhalte

So weit die Füße tragen

von: Detlef Vetten


Detlef Vetten
Sport ist gesund – wenn er vernünftig betrieben wird. Doch was ist das richtige Maß? Wann wird Sport zur Sucht? Detlef Vetten kennt den Hang zum Extrem aus persönlicher Erfahrung und hat sich mit dem Phänomen...
>> weiterlesen

„Kinder werden oft nur als defizitäre Wesen gesehen“

von: Johannes Beck im Gespräch


Helga Levend im Gespräch mit Johannes Beck
In unseren Schulen werden Kinder als Konsumenten von Wissen behandelt. Ihre Fähigkeiten und Potenziale, die das Fundament ihrer eigenen Bildung sind, bleiben allzu oft unentdeckt....
>> weiterlesen

Lies mich!

von: Thomas Müller

Thomas Müller

Macht und Mythos unterschwelliger Botschaften


Als „geheime Verführer“ gelten subliminale, nicht bewusst wahrnehmbare Botschaften – vor allem in der Werbebranche. Aber: Welchen Einfluss haben diese...
>> weiterlesen

Mr Flow und die Suche nach dem guten Leben

von: Annette Schäfer


Annette Schäfer
Im Flow sein. Wer die Bücher des Psychologen Mihaly Csikszentmihalyi kennt, weiß, wovon die Rede ist. Das Flowkonzept begeistert inzwischen weltweit eine große Leserschaft, verspricht es doch, das...
>> weiterlesen

Ich bin so schön, ich bin so toll …

von: Peter Winterhoff-Spurk


Peter Winterhoff-Spurk

Hilfe, die Histrios sind unter uns!


… ich bin der Typ von Endemol! Die holländische TV-Produktionsfirma Endemol ist einer der Hauptlieferanten fürs Trash-Fernsehen. In ihren Sendungen...
>> weiterlesen

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Wolfgang Schmidbauer: Raubbau an der Seele

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft
gebunden, 256 Seiten, oekom Verlag, 2017

22,00 €inkl. 7% MwSt.