Ausgabe 4 / 2007

Ungebunden

 04 / 2007 von: Susie Reinhardt

Ein Leben ohne festen Partner – für immer mehr Menschen ist das der Normalfall. Viele Alleinlebende sind zufrieden mit ihrem Status und ziehen einen Gewinn aus ihrer Ungebundenheit. Doch nicht immer ist diese Lebensform freiwillig gewählt. Manche sind „gebrannte Kinder“ und scheuen neue Beziehungen, andere finden nicht den Richtigen oder haben Angst vor zu enger Bindung. Aber auch der Ich-Kult der Gesellschaft und der Glaube an eine unbegrenzte Auswahl können Partnersuche und Beziehungsleben erschweren. Wer nicht mehr allein durchs Leben gehen will, sollte diese Bindungshürden kennen

D
>> weiterlesen
 

weitere Inhalte

Terror und Todestrieb

von: Ronald Britton

Terror und Gegenterror, Selbstmordanschläge, Glaubenskriege, ethnische Säuberungen: Was ist los mit unserer Zeit? Was treibt Menschen in den religiösen Massenwahn? Der englische Psychoanalytiker Ronald Britton sieht eine...
>> weiterlesen

Vergessen Sie Alzheimer!

von: Jochen Paulus

Wo ist nur meine Brille? Wie heißt gleich wieder der neue Kollege? Wo steht mein Auto? In den meisten Fällen sind solche kleinen Vergesslichkeiten – die Forschung spricht von „leichten kognitiven Beeinträchtigungen“ – kein Grund...
>> weiterlesen

Die seelischen Spuren der DDR

von: Michael Froese im Gespräch

Ein Gespräch mit dem Potsdamer Psychotherapeuten Michael Froese über die individuelle Verarbeitung traumatischer Erfahrungen in der ehemaligen DDR
Verlassenheitserlebnisse, Angstüberflutung, Vertrauensverluste werden...
>> weiterlesen

Was das Baby braucht

von: Sylvia Meise

Viele Mütter und Väter wissen intuitiv, wie sie mit ihrem Baby „richtig“ kommunizieren. Sie erkennen seine Bedürfnisse und gehen feinfühlig darauf ein. Manche Eltern aber besitzen diese Fähigkeit nicht. Oftmals selbst mit...
>> weiterlesen

Damit Hilfe nicht zu spät kommt

von: Sannah Koch

Mindestens 50.000 Kinder gelten hierzulande als vernachlässigt. Hochrisikofamilien könnten eigentlich schon frühzeitig identifiziert werden, aber trotzdem sterben jährlich bis zu sieben Kinder an den Folgen von Lieblosigkeit oder...
>> weiterlesen

Aus Schaden klug werden

von: Anke Nolte

Irren ist menschlich, und wo Menschen arbeiten, kommen Fehler vor – auch verhängnisvolle, wie etwa im Operationssaal. Das ist kein Grund, Behandlungsfehler als schicksalhaft hinzunehmen. Schadensforscher versuchen nun,...
>> weiterlesen

Der Mann, der uns lehrte, einfühlsam zuzuhören

von: Ulfried Geuter

Zur Wohnanlage gehören fünf Tennisplätze und ein Schwimmbad. Das war ihm wichtig, als er von Hamburg nach Stuttgart zog. Schließlich will Reinhard Tausch auch mit seinen 85 Jahren noch Tennis spielen. Eine Kriegsverletzung am...
>> weiterlesen

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Michael Lehofer: Mit mir sein

Selbstliebe als Basis für Begegnung und Beziehung.
Braumüller Verlag, Wien 2017, 168 Seiten

19 €inkl. 7% MwSt.