Ausgabe 03 / 2009

Lebenskunst: Die Fähigkeit, mit sich allein zu sein

 03 / 2009 von: Rolf Haubl

Zur Ruhe kommen, alle Reize abschalten, keine Menschen um sich haben – eine verlockende Vorstellung! Aber nicht für jeden. Wer Ablenkung oder die ständige Anerkennung durch andere braucht, gerät schnell außer sich, weil er nicht mit sich allein sein kann

D
>> weiterlesen
 

In diesem Heft

Langeweile: Die produktive Kraft

von: Dorette Gühlich

Die Furcht vor der Langeweile, vor Momenten, in denen nichts geschieht, lässt viele Menschen äußerst geschäftig werden: Sie flüchten sich in Aktivitäten, lassen sich vom Fernseher berieseln oder essen, trinken und arbeiten zu...
>> weiterlesen

Verblüffend ähnlich und doch nicht gleich

von: Annette Schäfer

Eineiige Zwillinge sind genetisch identisch. Ihre Ähnlichkeit in Aussehen und Temperament ist oft frappierend – doch sie sind keineswegs eine doppelte Ausgabe derselben Persönlichkeit. Auf bewegende Weise erfuhren dies zwei...
>> weiterlesen

Mythos Mobilität

von: Anne Otto

Steuern wir auf eine mobile Gesellschaft zu, in der jeder zum Nomaden wird? – Die meisten Wissenschaftler bezweifeln eine solche Entwicklung. Was stimmt: Die berufsbedingte Mobilität hat in den letzten 20 Jahren stark zugenommen....
>> weiterlesen

"In Zukunft wird Authentizität gefragt sein" - "Für mich ist das Wunschdenken"

von: Rainer Niermeyer und Gregor Wilbers im Gespräch

Darf man am Arbeitsplatz seine Gefühle und wahren Gedanken zum Ausdruck bringen? Geht es Menschen besser, wenn sie im Beruf „sie selbst“ sein können? Ist Authentizität im Beruf ein Mythos oder eine Notwendigkeit? Die Meinungen...
>> weiterlesen

Die Heilkraft der Verpackung

von: Dan Ariely im Gespräch

Was hat Geld mit dem Placeboeffekt zu tun? Warum wirken Originalmedikamente häufig besser als Nachahmerprodukte – obwohl beide dieselben Wirkstoffe enthalten? Und was können Mediziner von Überraschungseiern lernen? Der...
>> weiterlesen

Der sanfte Darwin

von: Franz M. Wuketits

Die Formeln „Kampf ums Dasein“ und „Überleben der Tauglichsten“ weisen Charles Darwin als Vertreter einer düsteren Naturtheorie aus, die auch auf den Menschen dunkle Schatten wirft. Doch Darwin war überzeugt, dass der Mensch...
>> weiterlesen

Warum Schule Angst macht

von: Anke Römer

Ist es morgens Zeit für die Schule, wird es vielen Kindern mulmig. Doch während die einen nur befürchten, nicht rechtzeitig mit dem Abschreiben der Hausaufgaben fertig zu werden, haben andere regelrecht Angst vor der Schule. Für...
>> weiterlesen

Schon wieder zu spät!

von: Simone Einzmann

Sie schaffen es einfach nicht, pünktlich zu einer Verabredung zu erscheinen, fristgerecht eine Arbeit abzuliefern oder zur vorgeschriebenen Zeit am Arbeitsplatz zu sein: Chronische Zuspätkommer werden von ihren pünktlichen...
>> weiterlesen

Wer bin ich und wer nicht mehr?

von: Arnold Retzer

„So kann es nicht mehr weitergehen!“ Diese Erkenntnis ist ein Signal dafür, dass etwas Neues ansteht, eine Veränderung. Wie schwer der Wechsel von Alt zu Neu ist, mit welchen Ängsten und Problemen er verbunden sein kann, das...
>> weiterlesen

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Wolfgang Schmidbauer: Raubbau an der Seele

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft
gebunden, 256 Seiten, oekom Verlag, 2017

22,00 €inkl. 7% MwSt.