Ausgabe 07 / 2009

Wer hat die Macht?

 07 / 2009 von: Friederike von Tiedemann

„Du hörst nicht richtig zu!“ „Du kümmerst dich zu wenig um mich!“ „Wir reden kaum miteinander!“ Paare können oft sehr gut artikulieren, was in ihrer Beziehung alles nicht in Ordnung ist. Doch niemals würden sie sagen: „Wir haben ein Machtproblem!“ Das Thema „Macht“ scheint ein Tabu zu sein. Dabei ist sie – ungleich verteilt – oftmals die Wurzel so mancher Beziehungsschwierigkeit

R
>> weiterlesen
 

In diesem Heft

Ignorieren, abwarten, argumentieren

von: Ursula Nuber

An Ungleichheiten in der Beziehung entzünden sich immer wieder Auseinandersetzungen. Doch diese Machtkämpfe führen nur selten zu Chancengleichheit. Woran liegt das?
Über Jahrhunderte hinweg hatten Männer die Kontrolle über...
>> weiterlesen

Ich glaube was, was ihr nicht seht

von: Christine Amrhein

Wurde Prinzessin Diana ermordet? Machen unterschwellige Werbespots uns zu willenlosen Marionetten der Konzerne? Nicht wenige sind davon überzeugt – Verschwörungstheorien finden regen Zuspruch. Was steckt hinter dem Glauben an...
>> weiterlesen

Das Wissensquintett

von: Andreas Huber

Bildung bleibt die entscheidende Ressource für die persönliche wie für die gesellschaftliche Zukunft, darüber scheinen sich alle einig zu sein. Aber worin besteht sie? Was müssen wir in den nächsten Jahren und Jahrzehnten...
>> weiterlesen

Helfen Pillen gegen die Schwermut?

von: Ulfried Geuter

Sind Antidepressiva die beste Behandlungsmethode bei Depressionen? Oder ist die Psychotherapie den Medikamenten überlegen? Zunehmend wird unter Fachleuten über diese Frage gestritten

Als vor rund 50 Jahren die ersten...
>> weiterlesen

Wo steht die Psychoanalyse?

von: Marianne Leuzinger-Bohleber

Die Psychoanalyse ist heute einer starken Popularisierung und Banalisierung ausgesetzt und läuft Gefahr, durch andere Therapieformen vereinnahmt zu werden. Doch deshalb ist sie noch lange nicht tot, wie manche Kritiker unken....
>> weiterlesen

Es gibt einen großen Bedarf an Mütterlichkeit in der Welt!

von: Dörthe Binkert

Farben, Träume, Märchen und Mythen sind ihre Welt. In zahlreichen Büchern, die zum Teil Bestseller sind, in Seminaren und Vorträgen, aber auch in ihrer therapeutischen Tätigkeit spielen diese Themen eine große Rolle. Die...
>> weiterlesen

Wann ist der Mensch tot?

von: Jörg Zittlau

Ein Mensch ist tot, wenn er nicht mehr atmet und das Herz zu schlagen aufhört, sagt die Bevölkerung. Falsch, sagt die Medizin: Der Tod tritt ein, wenn das Gehirn seine Arbeit einstellt. Doch inzwischen sind sich die Fachleute da...
>> weiterlesen

Kann man sich in seinen Job (neu) verlieben?

von: Jochen Metzger

Wir verbringen mehr Zeit mit ihm als mit unserer Familie. Dennoch verrichten die meisten Deutschen ihren Job gleichgültig, gelangweilt oder gar mit Abneigung. Muss das so sein? Arbeitsforscher haben sich auf die Suche nach den...
>> weiterlesen

Die Rückkehr des Verdrängten

von: Gabriele Weyand

Der Film Caché führt überzeugend vor Augen, was passieren kann, wenn ein Mensch die Auseinandersetzung mit der eigenen Biografie verweigert

Das wohlgeordnete Leben des Fernsehmoderators Georges Laurent (Daniel Auteuil)...
>> weiterlesen

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Das Museum der zerbrochenen Beziehungen

von Olinka Vištica, Dražen Grubišic
Was von der Liebe übrig bleibt - Geschichten und Bilder
Rowohlt, 2018, gebunden, 128 Seiten

15 €inkl. 7% MwSt.