Ausgabe 09 / 2009

Hoffnung die Kraft, die Zukunft möglich macht

 09 / 2009 von: Annette Schäfer

Angesichts der wirtschaftlich schwierigen Zeiten, in denen viele Menschen um Vermögen und Arbeitsplatz bangen, ist eine hoffnungsvolle Haltung wichtiger denn je. Doch was genau ist unter Hoffnung zu verstehen? Wodurch unterscheiden sich hoffnungsvolle Menschen von hoffnungsarmen? Und wie kann man Hoffnung bei sich und anderen fördern?

I
>> weiterlesen
 

In diesem Heft

Was dürfen wir hoffen in einer gottlosen Welt?

von: Annemarie Pieper

Unsere Welt ist durch menschliche Maßlosigkeit und Allmachtswahn in einem desolaten Zustand. Besteht überhaupt noch Hoffnung auf Besserung? Nicht, wenn wir den Dingen ihren Lauf lassen, in der Hoffnung, dass sich alles schon von...
>> weiterlesen

Kreativität kann man lernen

von: Birgit Schönberger

„Mir ist noch nie was Gutes eingefallen. Die Welt ist voller Ideen von Menschen, die tausendmal begabter sind als ich. Ich bin zu alt für Neues.“ Wenn Ihnen diese Einwände bekannt vorkommen, gehören Sie wohl zu den Menschen, die...
>> weiterlesen

Warum wir den Konjunktiv brauchen

von: Steven Pinker im Gespräch

Ein Gespräch mit dem Evolutionspsychologen und Sprachforscher Steven Pinker über die Frage, warum die Sprache nicht die optimale Kommunikationsform ist
PSYCHOLOGIE HEUTE Warum ist Sprache für Sie ein so wichtiger...
>> weiterlesen

Leben mit einem behinderten Kind?

von: Svenja Flaßpöhler

„Verdacht auf Chromosomenanomalie.“ Werdende Eltern, mit einer solchen oder ähnlichen Diagnose konfrontiert, stehen vor einer schweren Entscheidung: Wollen sie ein behindertes Kind bekommen? Oftmals entscheiden sie sich zu...
>> weiterlesen

Eltern müssen für den Fußtritt aus dem Nest sorgen

von: Gabriele Haug-Schnabel im Gespräch

Die Pubertät ist bei Eltern und Heranwachsenden gleichermaßen unbeliebt. Warum eigentlich, was sind die Aufgaben, die Jugendliche bewältigen müssen, und welchen psychologischen Sinn machen die typischen Streits, die Pubertierende...
>> weiterlesen

Mach! Mich! Nach!

von: Jochen Metzger

Sind wir, im Darwinjahr sei die Frage erlaubt, doch nur höher entwickelte Affen? Nach neuen Studien aus der Sozialpsychologie äffen wir praktisch jedes Verhalten nach, dessen wir ansichtig werden. Noch schlimmer: Diese unbewusste...
>> weiterlesen

Empathiefähigkeit ist das Wichtigste

von: Alfred Pritz im Gespräch

Ein Gespräch mit dem Psychoanalytiker Professor Alfred Pritz, Mitbegründer der privaten Sigmund-Freud-Universität in Wien, über die Frage, was einen guten Therapeuten ausmacht und wie man ihn dazu ausbildet
PSYCHOLOGIE HEUTE...
>> weiterlesen

Memento: Du weißt vielleicht, wer du warst, aber nicht, wer du bist

von: Arnold Retzer

Ein Psychothriller, der das Ende gleich am Anfang verrät, der die Wahrnehmung verwirrt und verunsichert. Memento ist ein Film über das Gedächtnis, über Vertrauen und die Grundfragen des Lebens

Vor diesem Film muss gewarnt...
>> weiterlesen

Gipfelerfahrungen: Momente der Entrückung

von: Edward Hoffman

Manche Momente bleiben uns ein Leben lang in Erinnerung: Augenblicke, in denen wir uns unbändig freuen, intensives Glück oder großen inneren Frieden verspüren. „Gipfelerfahrungen“ werden solche außergewöhnlichen Erlebnisse...
>> weiterlesen

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Wolfgang Schmidbauer: Raubbau an der Seele

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft
gebunden, 256 Seiten, oekom Verlag, 2017

22,00 €inkl. 7% MwSt.