Ausgabe 06 / 2010

Sie sind jünger, als Sie denken!

 06 / 2010 von: Annette Schäfer

Wir haben recht klare Vorstellungen davon, was es heißt, älter zu werden: Krankheiten drohen, die Kräfte lassen nach, die Attraktivität schwindet. Solch negative Stereotype über das Alter haben eine fatale Wirkung. Weil wir Einschränkungen erwarten, treten sie auch ein. Wären wir dagegen optimistischer dem Alter gegenüber eingestellt, könnten wir die biologische Uhr nicht nur aufhalten, sondern sogar zurückdrehen

E
>> weiterlesen
 

weitere Inhalte

So tun, als ob: Über die Macht der Heuchelei

von: Martin Hecht

Heucheln – das hört sich nach Bibel an oder nach einem Relikt aus Zeiten frühbürgerlicher Doppelmoral. Jedenfalls klingt es wie ein altes Wort aus alten Tagen. Ist Heucheln heute noch ein Thema, gar ein Problem? Ja, wir heucheln...
>> weiterlesen

Die Weisheit der Masse

von: Anne Otto

Ein einzelnes Genie mag faszinierend sein. Aber eine Gruppe ist oft schlauer als der beste Experte. Damit kollektive Intelligenz optimal wirken kann, muss allerdings der Rahmen stimmen

Eine Arbeitsgruppe, in der sich alle...
>> weiterlesen

Die Kultur des Wegschauens

von: Wolfgang Schmidbauer

Es ist ein mächtiges menschliches Bedürfnis, sich im Gegenüber zu spiegeln, in ihm das Erwartete zu finden. Ist der andere jedoch anders, fremd, behindert, so tun wir uns schwer mit der Einfühlung. Dann wünschen wir uns die...
>> weiterlesen

Bad Boys am Mississippi

von: Brigitte Kohn

Mark twain! – zwei Faden Wassertiefe! Das ist der Ruf der Mississippipiloten im 19. Jahrhundert, wenn sie das Lot ins Wasser senken und feststellen, dass das Gewässer an dieser Stelle schiffbar ist. Samuel Clemens, geboren 1835,...
>> weiterlesen

Wenn mich die Erinnerung nicht trügt 

von: Matthias L. Schroeter

Eine Flut von Büchern und Filmen über die Wende 1989 hat sich auf den Markt ergossen. Aber was genau soll da jeweils erinnert – und was soll vergessen werden? Zeit, sich an das Erinnern zu erinnern. Welche Mechanismen des...
>> weiterlesen

Das Verschwinden der Würde

von: Stanley Baran

Ein wesentlicher Aspekt des Menschseins droht zur Worthülse zu verkommen. Hunger, der Klimakollaps, zerrüttete Finanzmärkte und wachsende soziale Verwerfungen: Die Überlebensthemen der Menschheit sind immer auch Fragen der...
>> weiterlesen

Ich bin der Größte und keiner merkt s

von: Jochen Metzger

Am 11. Juni beginnt in Südafrika die Fußballweltmeisterschaft, das größte Sportereignis des Jahres. Hier werden Spieler zu globalen Helden. Die Schiedsrichter jedoch werden – wie fast immer – eher beschimpft statt gefeiert. Wie...
>> weiterlesen

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Wolfgang Schmidbauer: Raubbau an der Seele

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft
gebunden, 256 Seiten, oekom Verlag, 2017

22,00 €inkl. 7% MwSt.