Ausgabe 11 / 2010

Die Tyrannei des Glücks

 11 / 2010 von: Ursula Nuber

„Glück ist machbar.“ „Glück kann man lernen.“ „Jeder hat einen Anspruch auf Glück.“ Und: „Wer nicht glücklich ist, ist selbst schuld.“ Noch nie wurde so viel über Glück geredet und geschrieben. Eigentlich dürfte es gar keine unglücklichen Menschen mehr geben. Doch die Zahl derer, die das Glück in ihrem Leben nicht zu fassen bekommen, nimmt zu: Immer mehr Menschen erkranken an psychischen Problemen. Welche Verantwortung an dieser Entwicklung kommt den modernen Glückspredigern zu?

W
>> weiterlesen
 

weitere Inhalte

Wie konservativ ist die positive Psychologie?

von: Barbara Ehrenreich

Glückliche Menschen sind gesünder, behauptet die positive Psychologie. Doch bei genauerer Analyse zeigt sich, dass viele scheinbar fundierte Ergebnisse auf wackligen Beinen stehen. Offenbar neigen positive Psychologen zu...
>> weiterlesen

Die Castinggesellschaft

von: Bernhard Pörksen, Wolfgang Krischke

Fast jede Lebensregung lässt sich heute medial spiegeln. Und eine etwas unheimliche Zahl von Menschen bereitet sich akribisch und mit aller Raffinesse auf den großen Auftritt und den verführerischen Moment des Gesehenwerdens vor...
>> weiterlesen

Was fällt Ihnen dazu ein?

von: Martin Bölle

„Ich assoziiere jetzt mal frei“, sagen wir, wenn wir auf neue Ideen und Gedanken kommen wollen. Oftmals ist uns nicht bewusst, dass wir dabei eine Technik anwenden, die ein grundlegendes Element der psychoanalytischen...
>> weiterlesen

Kinder ohne Chance: Wer schützt ein Kind, wenn seine Eltern überfordert sind?

von: Gunhild Gutschmidt

Eltern sollen ihre Kinder lieben, für sie sorgen, sie fördern. Nicht alle Väter und Mütter sind dazu in der Lage. Durch eigene Lebensprobleme überfordert, benötigen sie Unterstützung bei der Erziehung. Doch sind die Hilfen, die...
>> weiterlesen

Abraham Maslow: Der Pionier der Selbstverwirklichung

von: Edward Hoffman

Mehr als jeder andere Psychologe in den letzten 60 Jahren hat Abraham Maslow unsere Selbstwahrnehmung geprägt. Seine provozierenden Ideen über unsere „höheren“ Motive, über Selbstverwirklichung und Synergie sind überall in der...
>> weiterlesen

Wie die Moral zur Welt kommt

von: Paul Bloom

Werden wir mit moralischen Instinkten geboren? Oder müssen wir moralische Ideen erst mühsam erlernen? Die Entwicklungspsychologie hat Erstaunliches über das moralische Empfinden bereits bei Kleinkindern herausgefunden – und die...
>> weiterlesen

Die Behandlung von Sexualtätern in Haft

von: Christian Hardinghaus

Wenn der Steuerbetrüger aus dem vergitterten Fenster seiner Zelle schaut, sieht er, wie sich verurteilte Pädosexuelle und Vergewaltiger die Zeit auf dem Gefängnishof vertreiben. Einfach zu locker, denkt er, gehen wir mit...
>> weiterlesen

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Wolfgang Schmidbauer: Raubbau an der Seele

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft
gebunden, 256 Seiten, oekom Verlag, 2017

22,00 €inkl. 7% MwSt.