Ausgabe 02/2011 - Leseprobe

Titelthema

Wenn der Funke überspringt - Der magische Moment in persönlichen Beziehungen

 02 / 2011 von: Ori und Rom Brafman

Warum verstehen wir uns mit manchen Menschen auf Anhieb? Wie entsteht so etwas wie spontane und doch anhaltende Sympathie? Psychologen haben die "Beschleuniger" identifiziert, die den Funken überspringen lassen - bei Paaren, bei Freunden und in Teams

M
>> weiterlesen
 

weitere Artikel

Jetzt bestellen!

02/2011: Sympathie

Warum wir uns mit manchen Menschen sofort gut verstehen - und was wir dafür tun können, dass der Funke überspringt

5,90inkl. 7% MwSt.

Editorial

Wann macht es wirklich "zoom"?

von: Heiko Ernst

Von Heiko Ernst
Zwei Freundinnen sind in einem Café in ein Gespräch vertieft. Sie haben sich seit einigen Jahren nicht mehr gesehen. Da gibt es viel zu erzählen. Wie kommt man beruflich klar? Wie geht es mit den Partnern und...
>> weiterlesen

Politik & Gesellschaft

"Was geht, Alda?" - Ist Kiezdeutsch ein neuer Dialekt?

von: Sylvia Meise

„Was guckst du?“ Dieser Spruch des Komikers Kaya Yanar karikiert die Sprechweise von Jugendlichen mit Migrationshintergrund. Im Fernsehen finden wir das alle lustig, im Alltag oft weniger. Das „Kiezdeutsch“ bedeutet für viele...
>> weiterlesen

Sozialpsychologie

Die Wahrheit, nichts als die Wahrheit

von: Jochen Metzger, Aldert Vrij im Gespräch, Christine Amrhein

Die Lüge ist Teil des menschlichen Lebens. Doch wie entlarvt man jemanden, der nicht die Wahrheit sagt? Zu dieser Frage werden Jahr für Jahr mehr als 150 Studien veröffentlicht. Mörder, Betrüger, Terroristen und auch alle...
>> weiterlesen

Themen & Trends

Zivilcourage:
Die Psyche der Tapferen

Energiesparen:
Ja - aber wie?

Fairness:
Nur wer viel hat, teilt gerne

Medien:
Auch die Jugend setzt auf Bücher

Paare:
Elternbindung prägt das Liebesglück

und weitere Themen

Gesundheit & Psyche

Burnout überall:
Die kranke Arbeitswelt 

Körperbau:
Hagere frieren sich schlank

Psychosomatische Störungen:
Woran man sie erkennt

Demenz:
Künstler trifft es linkshirnig

Tinnitus:
Töne gegen die Töne

und weitere Themen

Buch & Kritik

Frauen:
Wie arbeiten sie hier und in der dritten Welt? 

Therapeuten:
Hilfe für die Helfer

Ängste:
Wie man an ihnen wächst

Experten:
Warum man ihnen nicht immer trauen sollte

Selbstheilungskräfte:
Wie man sie aktivieren kann

und weitere Bücher

 

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Das Museum der zerbrochenen Beziehungen

von Olinka Vištica, Dražen Grubišic
Was von der Liebe übrig bleibt - Geschichten und Bilder
Rowohlt, 2018, gebunden, 128 Seiten

15 €inkl. 7% MwSt.