Ausgabe 03/2012 - Leseprobe

Titelthema

Das nervt!

 03 / 2012 von: Annette Schäfer

Warum wir auf die Zumutungen des Alltags nicht gelassen reagieren können. Das Hämmern von der Baustelle gegenüber, Leute, die einem im Bus auf die Pelle rücken, ständiger Küchengestank im Hausflur – der Alltag ist voller Ärgernisse und Belästigungen. Die Folge: Man ist genervt. Ist man zu empfindlich? Nein, sagt die Wissenschaft. In unserer hektischen, lärmenden, bürokratischen Welt kann der Mensch gar nicht anders, als manchmal gereizt zu sein. Und das ist auch ganz gut so.

E
>> weiterlesen
 

weitere Artikel

Jetzt bestellen!

03/2012: Gernervt?

Wir wären so gerne gelassen. Doch ein übers andere Mal bringt uns etwas auf die Palme: Wir reagieren genervt. Und im Prinzip ist das gar nicht schlecht!

6,50inkl. 7% MwSt.

Editorial

Auf den Geist

von: Heiko Ernst

Seit Stunden unregelmäßiges und deshalb umso schlimmeres Hämmern und Bohren eifriger Handwerker in der Nachbarwohnung. Gedränge in der U-Bahn, „Stoßzeit“ eben, nebst Körperausdünstungen der Mitpassagiere. Kinderquengeln....
>> weiterlesen

Wirtschaftspsychologie

Börsenzocker im Labor

von: Thomas Noll, Pascal Scherrer

Börsenhändler gelten beim Gros der Bevölkerung als verantwortungslose Zockernaturen. Dass dieses Stereotyp keineswegs aus der Luft gegriffen ist, lässt eine aktuelle Studie mit Profitradern vermuten. In einem Kooperationsspiel...
>> weiterlesen

Partnerschaft

Im Supermarkt der Liebe

von: Anni Sturm

Immer mehr Menschen suchen einen Partner im Internet. Rund sieben Millionen Suchende gehen allein in Deutschland online. Wie funktionieren diese Partnerbörsen? Was sind die Chancen und Risiken? Welche Erfahrungen machen die...
>> weiterlesen

Themen & Trends

Ignoranz
Die da oben werden’s richten

Alter
Der Rückblick wird rosiger 

Nachwuchs
Kinder machen religiös 

Sex
Er will, sie tut so

und weitere Themen

Gesundheit & Psyche

Übergewicht:
Essen als Statussymbol

Bewusstsein:
So funktioniert Narkose

Training:
Die Schläfrigkeit erspüren

Tinnitus:
Rückkopplung im Gehirn

und weitere Themen

Buch & Kritik

Psychotherapie in China:
Ein interkulturelles Abenteuer

Rassenhass:
Wie der Neid auf die Juden zum Holocaust führte

Frauen im Beruf:
Sollen sie ihr „erotisches Potenzial“ nutzen?

Aktionismus:
Unsere Angst vor dem Nichts

und weitere Bücher

 

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Wolfgang Schmidbauer: Raubbau an der Seele

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft
gebunden, 256 Seiten, oekom Verlag, 2017

22,00 €inkl. 7% MwSt.