Jahrgang 2017

1
2
3
4
5
6
7

Ausgabe 07/2017

• Denkfehler - „Wir irren uns häufig“ Seit mehr als 40 Jahren erforscht der Sozialpsychologe Richard Nisbett unsere Denkfehler. Für einige dieser Schwächen hat er verblüffend simple Gegenmittel gefunden. Eines davon stammt sogar aus den Haushaltsbüchern seiner Mutter, wie er im Interview verrät.
• Bundestagswahl - Noch immer autoritär: Vor fast 70 Jahren veröffentlichte der Soziologe Theodor W. Adorno seine „Studien zum autoritären Charakter“. Er ging dort der Frage nach, warum Menschen sich Diktatoren anschließen, andere diskriminieren oder angreifen. Die Antworten, die er fand, sind auch heute noch aktuell. – Teil 1 unserer Serie zur Bundestagswahl.
• Reisen - Was suchen wir, wenn wir unterwegs sind? Reisen gehört zur Lieblings-beschäftigung von uns Deutschen. Doch was suchen wir, wenn wir in andere Länder fahren? Das, was wir auch zu Hause haben? Oder sind wir bereit, etwas zu riskieren und das Selbstverständliche infrage zu stellen?
• Autonomes Fahren - Mensch wacht, Wagen macht: Die Industrie träumt vom autonomen Fahren. Doch vom komplett maschinell gesteuerten Auto sind wir noch viele Jahre entfernt. Bis dahin werden wir in hoch automatisierten Fahrzeugen unterwegs sein – was zu erheblichen psychologischen Problemen führt.
• Dossier - Coaching: Menschen, die in beruflichen Fragen individuelle Unterstützung suchen, nehmen immer häufiger ein Coaching in Anspruch. Wie wirksam ist dieses Format der Persönlichkeits- und Personalentwicklung? Kann Coaching auch unerwünschte Folgen haben? Woran erkennt man seriöse Anbieter?
• Außerdem in diesem Heft: Anders alt werden: „Wer sich nicht fordert, altert schneller“ Florian Schroeder im Gespräch: „Frauen schaffen es, aus einem Elefanten eine Mücke zu machen“ Das gute Leben: Warum Glück nicht alles ist

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Schrecklich schön und weit und wild

Von Matthias Politycki
Warum wir reisen und was wir dabei denken. Hoffmann und Campe, 288 Seiten

22,- €inkl. 7% MwSt.