Alles mit links

10 / 2010 von:  Gabriele Paschek
 

Türklinken, Schreibblöcke, Füller und Scheren: Viele Dinge werden gefertigt, um Rechtshändern das Leben zu erleichtern. Linkshänder haben deshalb im Alltag bisweilen ihre Probleme. Doch einer neuen Theorie zufolge nutzen Links- und Rechtshänder nicht nur ihren Körper unterschiedlich, sondern sie weisen auch den Wörtern „links“ und „rechts“ einen gegensätzlichen emotionalen Gehalt zu

Stellen Sie sich vor, Sie erwachen eines Morgens und finden sich in einem Paralleluniversum wieder. Alles gleicht Ihrer Welt, bis auf eine Tatsache: Alle Menschen sind Linkshänder  in Ihrem alten Zuhause war es nur jeder Zehnte. Was wäre in einer solchen Welt anders, außer einem drastisch gesteigerten Absatz von Linkshänderscheren? Würde man Daniel Casasanto fragen, so lautete seine Antwort höchstwahrscheinlich: Eine ganze Menge.

Der amerikanische Wissenschaftler forscht am Max-Planck-Institut für Psycholinguistik im niederländischen Nijmegen. Sein Interesse gilt vor allem der body...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Das Museum der zerbrochenen Beziehungen

von Olinka Vištica, Dražen Grubišic
Was von der Liebe übrig bleibt - Geschichten und Bilder
Rowohlt, 2018, gebunden, 128 Seiten

15 €inkl. 7% MwSt.