„Alt oder jung – um gute Leute wird es harten Wettbewerb geben“

05 / 2013 von:  Jürgen Wegge im Gespräch
 

Die Debatten um das Altern am Arbeitsplatz und ob Jüngere und Ältere erfolgreich kooperieren werden uns bald als unsinnig erscheinen. Denn der demografische Wandel wird immer deutlicher zu spüren sein. Dann werden gute Kräfte knapp, meint der Dresdner Organisationspsychologe Jürgen Wegge. Gut beraten sei, wer sich selbst und sein Unternehmen rechtzeitig darauf eingestellt hat

Psychologie Heute  Herr Professor Wegge, Sie werden demnächst 50. Sie haben Ihre Zelte in München abgebrochen, sind nach Dresden gezogen. Sie haben sogar das Fach gewechselt. Alles auf neu: Sind das die Symptome einer Midlife-Crisis?

Jürgen Wegge  Überhaupt nicht! Erstens habe oder hatte ich keine Krise. Zweitens entspricht grüblerischer Selbst- und Lebenszweifel nun gar nicht meinem Naturell: Ich bin einer, der freudig zupackt und handelt. Und drittens habe ich auch nicht alles auf neu geschaltet.

PH  Immerhin stand in München das Schild „Hochbegabtenforschung“ an Ihrer Tür. In Dresden...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Das Museum der zerbrochenen Beziehungen

von Olinka Vištica, Dražen Grubišic
Was von der Liebe übrig bleibt - Geschichten und Bilder
Rowohlt, 2018, gebunden, 128 Seiten

15 €inkl. 7% MwSt.