Borderline - Das schwierige Leben in einer schwarz-weißen Welt

07 / 2014 von:  Anne-Ev Ustorf
 

Ungefähr 1,5 Millionen Deutsche leiden an der Persönlichkeitsstörung Borderline. Für die meisten ist diese Erkrankung eine Qual: Extreme Stimmungsschwankungen, Gefühle der inneren Leere, Depressionen und Suizidgedanken sind typisch. Beziehungen zu anderen ähneln einer Achterbahnfahrt. Doch es gibt Hilfe

Wenn es ganz schlimm ist, greift Lilly Hartwig zum Feuerzeug. Mit der offenen Flamme verbrennt sie sich die Arme, es muss richtig wehtun. Manchmal will sich die 26-Jährige damit bestrafen, weil sie sich so wertlos und minderwertig fühlt. Oft versucht sie damit aber auch Emotionen loszuwerden, die nicht zu ertragen sind: Gefühle von Anspannung und innerer Leere zum Beispiel oder quälende Zustände, die sie selbst nicht deuten kann. „Diese Gefühle sind größer als ich, sie bringen mich um“, erklärt Lilly Hartwig. Was genau sie aber fühlt, kann die Hamburgerin nicht sagen. „Ich kann mir hundert...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Wolfgang Schmidbauer: Raubbau an der Seele

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft
gebunden, 256 Seiten, oekom Verlag, 2017

22,00 €inkl. 7% MwSt.