Das neue Habenwollen

05 / 2016 von:  Rainer Funk
 

Vor 40 Jahren erschien Erich Fromms Bestseller Haben oder Sein. Welche Relevanz hat das Thema heute? Rainer Funk, Psychoanalytiker und letzter Assistent Fromms, geht in seinem Gastbeitrag dieser Frage nach

Es war in München, als sich 1977 eine Gruppe von Lesern des Buches Haben oder Sein zusammentat und beschloss, in Zukunft auf das Haben eines Autos zu verzichten und mit dem Fahrrad zu fahren. Fromms Buch sprach damals vielen aus der Seele, die genug hatten von Statussymbolen und Wohlstandsbürgertum. Sie hielten nach anderen Werten Ausschau, die nicht besitzorientiert und konsumistisch, sondern alternativ, ökologisch, humanistisch waren, und machten sich mit Fromms Buch Haben oder Sein zur Speerspitze einer postmaterialistischen Bewegung.

Ausgangspunkt der Erkenntnisse Fromms war ja, dass...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Barbara Sichtermann: Viel zu langsam viel erreicht

Über den Prozess der Emanzipation.
Zu Klampen, Springe 2017, 160 Seiten

18 €inkl. 7% MwSt.