Depression

03 / 2001 von:  Ursula Nuber / Jochen Paulus / Martina Gast
 

„Depressive Störungen gehören zu den häufigsten und hinsichtlich ihrer Schwere zu den am meisten unterschätzten Erkrankungen“, stellt Professor Ulrich Hegerl, Leiter des „Kompetenznetzes Depression, Suizidalität“, fest (siehe Seite 77). Allein in Deutschland leiden schätzungsweise vier Millionen Menschen an einer depressiven Erkrankung. Sie führen einen schweren Kampf gegen die lähmenden und niederdrückenden Symptome der Krankheit – Freudlosigkeit, Sinnverlust, Schlaf- und Appetitstörungen –, einen...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Julia Onken

Cyberpsychologie Leben im Netz: Wie das Internet uns verändert Von Catarina Katzer, dtv, München 2016, 351 Seiten

16,90 €inkl. 7% MwSt.