Der Geist aus dem Phi

07 / 2014 von:  Klaus Wilhelm
 

Haben Tiere bewusste Gefühle und Gedanken? Und könnte sogar ein Computerprogramm eine mentale Innenwelt hervorbringen? Ja, meint der Schlafforscher Giulio Tononi. Seine „Phi-Theorie“ erklärt Bewusstsein als universelles Phänomen: Der Geist wächst aus der zielgerichteten Integration gewaltiger Informationsmengen

Christof Koch lehnt sich weit aus dem Fenster. Ganz weit! In der Manier eines Science-Fiction-Autors prophezeit er: „Das Internet oder Computersysteme könnten eines Tages bewusst werden.“ Oder „aufwachen“, wie er sagt. „Stellen Sie sich ein Computersystem vor, das dafür gebaut wurde, ein Land immer gleichmäßig gut mit Strom zu versorgen“, sagt er. Und nun stelle man sich weiter vor, dieses System hätte eine Art von subjektivem Empfinden: Wenn der Strom fließt und alle Haushalte versorgt sind, fühlt sich das gut an. Doch wenn aus irgendeinem Grund die Stromversorgung zusammenbricht, ist dem...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Wolfgang Schmidbauer: Raubbau an der Seele

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft
gebunden, 256 Seiten, oekom Verlag, 2017

22,00 €inkl. 7% MwSt.