Der Wecker in uns

03 / 2014 von:  Thomas Saum-Aldehoff
 

Vergessen Sie den Nachttischwecker! Viele Menschen sind ziemlich gut darin, ganz von selbst zu einem Zeitpunkt ihrer Wahl aufzuwachen. Doch wie ist das möglich? Seit fast 100 Jahren fahnden Forscher nach der „Kopfuhr“. Inzwischen haben sie Spuren entdeckt

Können Sie sich selbst aus dem Schlaf wecken? Ganz ohne Wecker? Natürlich können Sie das. Wenn wir uns abends ins Bett legen, dürfen wir alle guter Hoffnung sein, dass wir auch wieder aufwachen werden, und zwar von allein, ohne Hilfsmittel. Fragt sich nur, wann! Können Sie denn auch steuern, wann genau Sie wachwerden möchten? Können Sie Ihr eigener Wecker sein? Wenn Sie sich vornehmen: „Morgen früh um halb sieben wache ich auf!“ – klappt das dann? 

Die meisten Menschen besitzen diese Gabe. Zumindest behaupten sie es. Schon im Jahr 1954 fragte der Freiburger Mediziner Günter Clauser 1080...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Das Museum der zerbrochenen Beziehungen

von Olinka Vištica, Dražen Grubišic
Was von der Liebe übrig bleibt - Geschichten und Bilder
Rowohlt, 2018, gebunden, 128 Seiten

15 €inkl. 7% MwSt.