Die Behandlung von Sexualtätern in Haft

11 / 2010 von:  Christian Hardinghaus
 

Wenn der Steuerbetrüger aus dem vergitterten Fenster seiner Zelle schaut, sieht er, wie sich verurteilte Pädosexuelle und Vergewaltiger die Zeit auf dem Gefängnishof vertreiben. Einfach zu locker, denkt er, gehen wir mit Sexualtätern um. – Den Opferschutz für die Gesellschaft zu verbessern und den Tätern gleichzeitig die Chance auf Resozialisierung zu gewähren, ist ein täglicher Balanceakt für Gefängnispsychologen. Eine Reportage aus der Justizvollzugsanstalt Lingen

Langsam stapft Werner P. durch die Pfützen auf dem grauen Asphalt des Gefängnishofes der Justizvollzugsanstalt (JVA) Lingen in Niedersachsen. Mit den Fingern sucht der 52-Jährige im dunkelblauen Trainingsanzug in einem braunen Plastikbeutel nach Tabak. Auf den Weg zwischen seiner Zelle in Haus I und Haus IV, die zusammen die Sozialtherapeutische Abteilung der Hauptanstalt JVA Lingen bilden, achtet er nicht. Oft genug ist er ihn gegangen. Zum Beispiel wenn ihn wie heute seine Betreuerin Tanja Reckmann in ihr Büro begleitet, um mit ihm über Regelverstöße zu sprechen. Die zierliche blonde...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Das Museum der zerbrochenen Beziehungen

von Olinka Vištica, Dražen Grubišic
Was von der Liebe übrig bleibt - Geschichten und Bilder
Rowohlt, 2018, gebunden, 128 Seiten

15 €inkl. 7% MwSt.