Die dunkle Macht bleibt immer konstant

07 / 2010 von:  Reinhard Haller im Gespräch
 

Der Psychiater und Gerichtsgutachter Reinhard Haller untersucht seit einem Vierteljahrhundert die Psyche von Mördern, Vergewaltigern und anderen Gewaltverbrechern. Er will herausfinden, was ihr Antrieb ist und inwieweit sie für ihre Taten verantwortlich sind. Ein Gespräch über das Böse und seine vielen Facetten

PSYCHOLOGIE HEUTE Herr Haller, Ihrem letzten Buch haben Sie den Titel Das ganz normale Böse gegeben. Darin schildern Sie jedoch fast unbeschreibliche Grausamkeiten von Menschen, die man als abnormal bezeichnen würde. Ist das Böse doch normaler, als wir glauben?

REINHARD HALLER Das sogenannte Böse existiert in jedem Menschen. In Ihnen, in mir. Und ich wollte der Frage nachgehen, wie es dazu kommt, dass das Böse seinen Schrecken verliert, wie weit sich unsere Hemmschwelle senken lässt und das Böse zur Banalität und zur Routine wird. Es ist erstaunlich, wie rasch der Mensch sich an die...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Das Museum der zerbrochenen Beziehungen

von Olinka Vištica, Dražen Grubišic
Was von der Liebe übrig bleibt - Geschichten und Bilder
Rowohlt, 2018, gebunden, 128 Seiten

15 €inkl. 7% MwSt.