„Die entscheidende Frage ist: Wer will ich sein?“

10 / 2014 von:  Johanna Müller-Ebert im Gespräch
 

Jede Veränderung hat einen Preis. Das Neue verunsichert und weckt oft tief vergrabene Ängste. Mit Willenskraft allein kommen Veränderungswillige daher meist nicht weiter, sagt die Psychotherapeutin Johanna Müller-Ebert. Sie weiß: Neues gelingt nur, wenn man bereit ist, sich auf den komplexen Veränderungsprozess einzulassen

PSYCHOLOGIE HEUTE  Der Satz „Wenn du etwas wirklich willst, dann schaffst du es auch“ hält sich hartnäckig, obwohl wir immer wieder die Erfahrung machen, dass das nur begrenzt stimmt. Warum reicht bloße Willenskraft für eine Veränderung nicht aus?

JOHANNA MÜLLER-EBERT  Eine Veränderung ist ein Prozess von jeweils vier aufeinanderfolgenden Schritten, wovon jeder notwendig ist und keiner übersprungen werden kann. Das blenden wir gerne aus. 

Zu Beginn kündigt sich ein Veränderungswunsch zum Beispiel durch innere Unruhe an und beschäftigt mich immer stärker, Gefühle treten auf. Im zweiten...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Raus aus Schema F

Von Gitta Jacob
Psychische Muster erkennen und die eigene Persönlichkeit entfalten. Beltz Verlag 2017, 264 Seiten

16.95 €inkl. 7% MwSt.