„Die Erinnerung an ein schönes Erlebnis bleibt“

08 / 2017 von:  Thomas D. Gilovich im Gespräch
 

Soll man sein Geld lieber in Dinge oder in Erlebnisse investieren?
Für Thomas Gilovich ist die Antwort klar. Der Psychologe weiß, warum ein Theater­besuch glücklicher macht als der Kauf eines Möbelstücks

Herr Professor Gilovich, seit rund eineinhalb Jahrzehnten erforschen Sie, ob uns Erfahrungen glücklicher machen als materielle Güter. Was hat Sie veranlasst, sich mit dieser Frage zu befassen?

Ich bin selbst ein sehr erlebnisorientierter Mensch. Als Kind habe ich intensiv Sport getrieben; später bin ich viel im Yosemite-Nationalpark und in der Sierra Nevada gewandert. Das Thema steckte irgendwie in mir, glaube ich. Aber eigentlich begonnen hat die Forschung, als ich mich in einer Einführung zur Sozialpsychologie etwas zu weit aus dem Fenster lehnte.

Wie meinen Sie das?

In der Vorlesung...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Das Museum der zerbrochenen Beziehungen

von Olinka Vištica, Dražen Grubišic
Was von der Liebe übrig bleibt - Geschichten und Bilder
Rowohlt, 2018, gebunden, 128 Seiten

15 €inkl. 7% MwSt.