Die Folter, die nicht enden will

03 / 2013 von:  Anne-Ev Ustorf
 

Acht bis zehn Millionen Deutsche leiden an chronischen Schmerzen. Ihr Auslöser ist längst abgeklungen, doch die Schmerzen wollen nicht mehr weichen. Es bedarf Geduld und einer spezialisierten Leib-Seele-Therapie, um den Teufelskreis aus Schmerz und Stress zu unterwandern

Es gab Tage, an denen Regina Ball vor Schmerzen nicht das Bett verlassen konnte. Das Kniegelenk, die Schulter, der Fuß – alles tat weh. Waren die Gelenkschmerzen endlich auf dem Rückzug, kam die Migräne. Mitunter drei Wochen am Stück, mehrere Attacken pro Tag. Sieben Jahre lebte Regina Ball mit starken Schmerzen, die sich wechselnd über den Körper verteilten, begleitet von gelegentlichen Taubheitsgefühlen und Konzentrationsstörungen. Sieben Jahre, in denen die Sachbearbeiterin beruflich immer mehr zurückschrauben musste, bis sie irgendwann ihrer Arbeit in einer Versicherung gar nicht mehr...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Das Museum der zerbrochenen Beziehungen

von Olinka Vištica, Dražen Grubišic
Was von der Liebe übrig bleibt - Geschichten und Bilder
Rowohlt, 2018, gebunden, 128 Seiten

15 €inkl. 7% MwSt.