Die Hundertjährigen kommen

12 / 2013 von:  Thomas Saum-Aldehoff
 

Schon heute gibt es mehr als 13.000 Hundertjährige in Deutschland, und in gut 50 Jahren soll sich ihre Zahl verhundertfacht haben. Wie lebt es sich jenseits der „Schallmauer“? Nicht ohne Beschwerden, wie die neue Heidelberger Hundertjährigen-Studie zeigt. Doch viele der Hochbetagten sind geistig noch ziemlich auf Draht, und die meisten haben Freude an ihrem Leben

Ich bin zu 100 Prozent zufrieden“, sagt Berta Wolff, und es wirkt kein bisschen aufgesetzt. Aus ihrem Rollstuhl lächelt die alte Dame den Fragesteller unverstellt an. „Ich hab’ ja so nette Pflegekräfte. Die Tochter kommt fast jeden Mittag und erfüllt mir viele Wünsche. Ich bin dankbar dafür.“ 

Vor zwei Jahren feierte Berta Wolff ihren hundertsten Geburtstag. Als sie geboren wurde, am 2. Dezember 1911, war Deutschland noch ein Kaiserreich. Zwei Weltkriege hat sie erlebt, und nach dem zweiten lag ihr Haus in Trümmern, die Existenz in Scherben. Mit ihrem Mann, der nach langen Jahren aus der...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Barbara Sichtermann: Viel zu langsam viel erreicht

Über den Prozess der Emanzipation.
Zu Klampen, Springe 2017, 160 Seiten

18 €inkl. 7% MwSt.