Die Psychotherapie der Zukunft: Netzwerke oder Neurobabble?

06 / 2012 von:  Hilarion Petzold im Gespräch
 

Psychotherapie soll vieles leisten: psychische Gesundheit wiederherstellen, als moderne Seelsorge bei der Sinnsuche und in Lebenskrisen helfen, fit fürs Leben und Arbeiten machen – und das alles so schnell und kostengünstig wie möglich. Ist das realistisch, und ist es überhaupt wünschenswert? Ein Gespräch mit Professor Hilarion Petzold über die Zukunft der Psychotherapie

Psychologie Heute  In der Psychotherapie ist die Zeit der großen Schulen und Gründerfiguren längst zu Ende gegangen. Trotzdem entstehen immer wieder kleinere Neugründungen und Systeme, neue Leitfiguren erfinden „neue“ Therapievarianten, etwa die „Aufstellungen“ à la Hellinger. Gibt es ein ungebrochenes Bedürfnis nach Gurus, nach überschaubaren und relativ geschlossenen Systemen?

Hilarion Petzold  Wenn ich diese Frage als Wissenschaftstheoretiker oder Wissenschaftshistoriker betrachte, dann stoße ich natürlich auf das Faktum der Komplexität der fachlichen Fragestellungen in der Psychotherapie,...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Wolfgang Schmidbauer: Raubbau an der Seele

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft
gebunden, 256 Seiten, oekom Verlag, 2017

22,00 €inkl. 7% MwSt.