Die Spuren der Kindheit

10 / 2009 von:  Ursula Nuber
 

Es ist inzwischen vielfach belegt: Was wir in unseren ersten Lebensjahren erfahren, kann unsere weitere Entwicklung und unsere seelische Stabilität erheblich beeinflussen. Wurden in unserer Kindheit wichtige Bedürfnisse nicht erfüllt, dann hat das mit großer Wahrscheinlichkeit Auswirkungen auf unsere Lebensqualität. Dennoch muss Kindheit nicht Schicksal sein

Welche Erinnerungen haben Sie an Ihre frühen Jahre? Können Sie sich an Momente des Glücks, der sorglosen Geborgenheit, der absoluten Sicherheit erinnern? Sind Sie bedingungslos von einem Menschen geliebt worden, als Sie klein waren? Wurden Sie von einem Erwachsenen voller Freude durch die Luft gewirbelt, hat man Ihnen vor dem Schlafengehen geduldig Gute-Nacht-Geschichten vorgelesen und Sie dann zärtlich zugedeckt? Gab es jemanden, der Ihnen die wichtigen Dinge eines Kinderlebens beibrachte, der mit Ihnen durch den Wald streifte, Ihnen erklärte, wie man Vögel an ihrem Ruf erkennt und wie welche...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Julia Onken

Cyberpsychologie Leben im Netz: Wie das Internet uns verändert Von Catarina Katzer, dtv, München 2016, 351 Seiten

16,90 €inkl. 7% MwSt.