„Die ‚Suchtpersönlichkeit‘ ist reine Fiktion“

02 / 2000 von:  Karl F. Mann im Gespräch
 

Der Suchtexperte Karl F. Mann über Soll und Haben der Suchtmedizin

 

PSYCHOLOGIE HEUTE Sind wir eine süchtige Gesellschaft? Zwei bis drei Millionen harter Trinker und ein Millionenheer von Pillen, Karriere, Computer und vielen anderen Kicks abhängiger Menschen sind kaum zu übersehen.
KARL F. MANN Wir haben ein Drogen- und Suchtproblem – deswegen leben wir aber keineswegs in einer süchtigen Gesellschaft. So haben beispielsweise in den letzten Jahrzehnten die stoffgebundenen Süchte nicht exponentiell zugenommen, wie viele irrtümlich meinen. Es gibt natürlich gewisse „Probierfreudigkeiten“, bei...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Das Museum der zerbrochenen Beziehungen

von Olinka Vištica, Dražen Grubišic
Was von der Liebe übrig bleibt - Geschichten und Bilder
Rowohlt, 2018, gebunden, 128 Seiten

15 €inkl. 7% MwSt.