Die Tattoo-Therapie

10 / 2016 von:  Vanessa Köneke
 

Zunehmend lassen sich Menschen ein Körperbild stechen. Sie wollen damit Erlebnisse verarbeiten, die unter die Haut gingen

 

Den Fuß der britischen ­Ex-First Lady Samantha ­Cameron, ziert ein Delfin; Schlagersängerin Michelle trägt einen Engel am Unterarm, und der Körper von Schauspielerin Angelina Jolie ist gleich mit einem Dutzend Bildern und Schriftzeichen versehen. So wie die drei Prominenten tragen laut einer repräsentativen Umfrage der Universität Bochum von 2014 in Deutschland 3,2 Millionen Männer und 4,1 Millionen Frauen ein Tattoo. Wie Befragungen des Allensbach-Instituts zeigen, nimmt die Zahl der tätowierten Personen kontinuierlich zu. Das Meinungsforschungsinstitut YouGov zählte im vergangenen Jahr in...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Wolfgang Schmidbauer: Raubbau an der Seele

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft
gebunden, 256 Seiten, oekom Verlag, 2017

22,00 €inkl. 7% MwSt.