Die Türken - sie sind anders, als wir denken

01 / 2011 von:  Birgit Schreiber
 

Türkische Männer – gibt es eine gesellschaftliche Gruppe, die schärfer beobachtet und stigmatisiert wird als sie? Parallelgesellschaft, Ehrenmorde, Zwangsheirat, Bildungsferne – das sind einige der Schlagworte, die das öffentliche Bild dieser Gruppe bestimmen. Aber beschreiben diese Begriffe tatsächlich die Realität? Neue Studien zeigen, wie schlecht wir unsere muslimischen Nachbarn wirklich kennen

Sami K. stand mit Blumen in der Hand am Berliner Flughafen Tegel und wartete auf seine Frau. Sie heißt Fatma und war für drei Wochen zu ihren Eltern geflogen, in die Türkei. Sami K. wartete, bis der letzte Passagier des Fluges aus Ankara durch die Absperrung kam. Dann fuhr er nach Hause, allein.

Sami K. rief in der Türkei an. Seine Frau sagte, sie habe den Flug verpasst. Sami K. schickte ein neues Ticket und wartete wieder. Doch statt Fatma stieg diesmal ihre Schwester aus der Maschine und ließ Sami K. wissen, dass seine Frau einen anderen Mann kennengelernt hatte und nicht zurückkehren werde...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Wolfgang Schmidbauer: Raubbau an der Seele

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft
gebunden, 256 Seiten, oekom Verlag, 2017

22,00 €inkl. 7% MwSt.