Die zweite Pubertät

04 / 2011 von:  Wiebke Schönbohm-Wilke
 

Ein Sportwagen, eine Harley-Davidson, eine junge Geliebte: Das sind die Utensilien der wohl schwersten Krise, die Männer im Laufe ihres Lebens durchmachen – der Midlife-Crisis. Bisweilen hebt diese „zweite Pubertät“ das beschauliche Leben der Betroffenen komplett aus den Angeln. Doch was ist der Grund für das Lebensleid in der Lebensmitte? Und trifft die Krise tatsächlich nur Männer?

Midllife-Crisis – das hört sich nach Männern mit ergrauten Schläfen an, die sich am Nachmittag ihres Lebens unerwartet einen roten Porsche kaufen oder mit sehr viel jüngeren Frauen anbandeln. Aber was steckt tatsächlich hinter diesem Phänomen, das Psychologen auch als zweite Pubertät bezeichnen? Neue Untersuchungen zeigen: Die Krise in der Lebensmitte, die die Forschung schon seit mehr als 150 Jahren beschäftigt, kann jeden treffen – auch Frauen – und im Extremfall sogar zu ernsten gesundheitlichen Erkrankungen führen.

Obwohl auf keinem Arztattest die Diagnose „Midlife-Crisis“ steht, befassen...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Wolfgang Schmidbauer: Raubbau an der Seele

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft
gebunden, 256 Seiten, oekom Verlag, 2017

22,00 €inkl. 7% MwSt.