Echt muss es sein!

04 / 2015 von:  Angelika Friedl
 

Warum ist uns die echte Mona Lisa ideell und materiell unendlich viel mehr wert als jede noch so exzellente Kopie? Warum kaufen manche nur das Schmerz­mittel, auf dem „Aspirin“ steht – obwohl der gleiche Wirkstoff als Generikum deutlich billiger zu haben ist? Menschen lieben Originale, sie haben ein Faible für das Echte und Ursprüngliche. Aber warum nur?

Anfang 2005 kaufte ein junger Mann aus dem sauerländischen Olpe einen sechs Jahre alten VW Golf für 9500 Euro. Das Gefährt war wohl seinen Preis wert, immerhin kam das Auto auf 115 PS, es besaß natürlich eine Klimaanlage, und das Lenkrad war mit Leder verkleidet. Einige Monate später bot der Besitzer den Golf bei eBay aber schon wieder zum Verkauf an. Ein Onlinecasino erhielt den Zuschlag – und zahlte dann fast 190 000 Euro. Vorbesitzer des Wagens war nämlich Joseph Kardinal Ratzinger, der just im April jenen Jahres zum Papst gewählt worden war. 

Wie kann man so viel Geld investieren, nur...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Wolfgang Schmidbauer: Raubbau an der Seele

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft
gebunden, 256 Seiten, oekom Verlag, 2017

22,00 €inkl. 7% MwSt.