„Eine wenig respektvolle Gesellschaft erzeugt respektloses Verhalten“

05 / 2017 von:  Tilman Eckloff im Gespräch
 

Gewalt gegen Polizisten, Lehrer oder Rettungskräfte: Immer wieder ist vom Verlust des Respekts die Rede. Doch was ist das eigentlich, Respekt? Wie erlernt man ihn? Ein Gespräch mit dem Psychologen Tilman Eckloff

Herr Eckloff, vor wenigen Monaten wurden in Nordrhein-Westfalen bei einem Streit um Knöllchen zehn Polizisten krankenhausreif geschlagen. Die Deutsche Polizeigewerkschaft beklagte daraufhin eine „Verrohung der Gesellschaft“. Haben wir hierzulande ein Respektproblem?

Man kann dieses Verhalten tatsächlich einordnen in einen gesellschaftlichen Trend. Schon seit längerer Zeit beobachten wir eine Abnahme des positionalen Respekts, also des Respekts, den ein Mensch ausschließlich aufgrund seiner Position einfordern kann. Das Pochen auf die alleinige Position funktioniert heute kaum noch. Insgesamt...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Wolfgang Schmidbauer: Raubbau an der Seele

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft
gebunden, 256 Seiten, oekom Verlag, 2017

22,00 €inkl. 7% MwSt.