Einschlafen, durchschlafen, ausschlafen

08 / 2010 von:  Jürgen Zulley im Gespräch
 

Wie viel Schlaf brauchen wir wirklich? Nehmen Schlafprobleme zu? Und warum kann man auch zu viel schlafen? Ein Gespräch mit dem Schlafforscher und Psychologen Jürgen Zulley über die Geheimnisse des guten Schlafes

PSYCHOLOGIE HEUTE Über die Hälfte Ihres Lebens erforschen Sie den menschlichen Schlaf. Gibt es für Sie noch etwas Neues zu entdecken?

JÜRGEN ZULLEY Natürlich. Schlaf ist ein sehr komplexes biologisch-psychologisches Phänomen, das zudem durch äußere Faktoren beeinflusst wird. Wir lernen immer neue Facetten kennen. Besonders spannend finde ich neuere Ergebnisse, die uns zeigen, dass der Schlaf das Gehirn nicht insgesamt erfasst, sondern dass der Schlaf ein lokaler Prozess ist. Bestimmte Hirnregionen schlafen , während andere aktiv sind. In der Summe bleibt das Gehirn im Schlaf somit genauso...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Das Museum der zerbrochenen Beziehungen

von Olinka Vištica, Dražen Grubišic
Was von der Liebe übrig bleibt - Geschichten und Bilder
Rowohlt, 2018, gebunden, 128 Seiten

15 €inkl. 7% MwSt.