Einsicht ins Ich

12 / 2015 von:  Klaus Wilhelm
 

Menschenkenntnis ist eine zentrale Fähigkeit im täglichen Miteinander. Der Umgang mit anderen fällt leichter, wenn man ihr Temperament, ihre Motive und Vorlieben erkennt. Noch wichtiger ist, sich selbst richtig einzuschätzen. Menschen sind darin unterschiedlich talentiert. „Persönlichkeitsintelligenz“ nennt der Psychologe John Mayer diese Begabung

Es könnte sein, dass wir gerade die Geburt der nächsten Intelligenz erleben. Oder genauer: die Entdeckung einer bisher unbekannten Form der menschlichen Intelligenz. Vielleicht aber auch nicht. „Noch ist es nur eine Theorie“, sagt selbst John Mayer, der „Erfinder“ des neuen Konzepts. Mayer, Psychologieprofessor an der University of New Hampshire, kennt sich aus mit neuen Intelligenzen. Zusammen mit seinem Kollegen Peter Salovey hat er bereits Anfang der 1990er Jahre ein Konzept geprägt, das heute jeder kennt und das dennoch nie einen zweifelsfreien wissenschaftlichen Durchbruch erlebt hat: die...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Das Museum der zerbrochenen Beziehungen

von Olinka Vištica, Dražen Grubišic
Was von der Liebe übrig bleibt - Geschichten und Bilder
Rowohlt, 2018, gebunden, 128 Seiten

15 €inkl. 7% MwSt.