„Ereignisse genau vorhersagen, das kann kein Mensch“

04 / 2016 von:  Ortwin Renn im Gespräch
 

Wie wahrscheinlich ist es, bei einem Terroranschlag zu sterben? Bislang ist die Gefahr nicht außerordentlich hoch, sagt der Risikoforscher Ortwin Renn

Herr Renn, viele Menschen in Deutschland fürchten sich vor aggressiven Viren, steigender Kriminalität oder Terrorangriffen. Zu Recht? 

Subjektiv sind alle Ängste gerechtfertigt, denn sie geben die Realität aus Sicht der betroffenen Menschen wieder. Verglichen mit statistischen Daten, wird die Tragweite dieser Effekte oft überschätzt, gelegentlich auch unterschätzt. Das liegt unter anderem an der starken Präsenz in den Medien: Wenn wir täglich viele Morde in den Fernsehprogrammen sehen, neigen wir dazu, das Risiko für Gewaltverbrechen zu überschätzen. Dem subjektiven Empfinden steht ein...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Das Museum der zerbrochenen Beziehungen

von Olinka Vištica, Dražen Grubišic
Was von der Liebe übrig bleibt - Geschichten und Bilder
Rowohlt, 2018, gebunden, 128 Seiten

15 €inkl. 7% MwSt.