Es gibt keinen objektiven Maßstab, wann operiert wird

07 / 2013 von:  Martin Marianowicz im Gespräch
 

Ein Gespräch mit dem Orthopäden und Rückenspezialisten Martin Marianowicz über die Epidemie des Rückenleidens und die deutsche Neigung, zu schnell und zu viel zu operieren.

Psychologie Heute  Rückenschmerzen sind eine Volkskrankheit, in Deutschland der zweithäufigste Grund für einen Arztbesuch. Was sind die Ursachen dieser Schmerzepidemie? Oder hatte der Mensch schon immer Probleme mit seinem Rücken – seit er aufrecht geht?

Martin Marianowicz Der aufrechte Gang hat nichts mit dem Problem zu tun! Die Wirbelsäule ist ein einzigartiges Gebilde, selbsterhaltend und wunderbar funktional. Ohne den aufrechten Gang wären wir ja nie so weit in der Evolution gekommen – erst dadurch entwickelten wir die Sprache, das Freiwerden der Hände ermöglichte den Werkzeuggebrauch und...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Wolfgang Schmidbauer: Raubbau an der Seele

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft
gebunden, 256 Seiten, oekom Verlag, 2017

22,00 €inkl. 7% MwSt.