Hallo Mama, da bin ich wieder!

02 / 2016 von:  Birgit Schönberger
 

Eigentlich waren die Kinder längst aus dem Haus, doch dann wollen sie auf einmal zurück ins alte Kinderzimmer. Manche kommen aus Bequemlichkeit, andere treibt die wirtschaftliche Not. Was bedeutet das für die Familie – und wie kann die Ablösung gelingen?

Als ihr jüngster Sohn seine Sachen packte und in eine Studenten-WG in einer 300 Kilometer entfernten Stadt zog, musste Sabine Schneider schlucken. Der Gedanke an ein leeres Nest machte die zweifache alleinerziehende Mutter wehmütig, aber gleichzeitig verspürte sie auch eine belebende Aufbruchsstimmung. Endlich würde sie an Homeoffice-Tagen ihre Konzepte nicht mehr am Küchentisch mit dem Blick auf schmutziges Geschirr ­schreiben müssen, sondern in einem eigenen Arbeitszimmer mit Schreibtisch, Bücherregal und frischen Blumen. 

Nachdem sie den ersten Trauerschub überwunden hatte, räumte die...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Das Museum der zerbrochenen Beziehungen

von Olinka Vištica, Dražen Grubišic
Was von der Liebe übrig bleibt - Geschichten und Bilder
Rowohlt, 2018, gebunden, 128 Seiten

15 €inkl. 7% MwSt.