Hartz 5

03 / 2014 von:  Peter Hartz und Hilarion Petzold im Gespräch
 

Peter Hartz ist zurück. Der Mann, der den Hartzgesetzen seinen Namen gab, hat gemeinsam mit dem Psychologen Hilarion Petzold ein Buch geschrieben. Das hochgesteckte Ziel der Autoren: aufzuzeigen, wie das Problem der Langzeitarbeitslosigkeit gelöst werden könnte. Einiges kommt einem bekannt vor, manches ist neu. Das entspricht dem Anspruch der Autoren, eigene Erfahrungen ebenso einzubringen wie neue Erkenntnisse aus der Forschung

Psychologie Heute  Herr Dr. Hartz, Ihr Name wird wohl auf absehbare Zeit mit Ihren Arbeitsmarktreformen verbunden bleiben. Nun haben Sie gemeinsam mit Hilarion Petzold ein Buch geschrieben: Wege aus der Arbeitslosigkeit. Was gibt es denn Neues zu sagen?

Peter Hartz  Die Arbeitsmarktreformen sind mittlerweile mehr als zehn Jahre alt. Für mich war es ein ganz natürlicher Prozess, mit einigem Abstand noch einmal abzugleichen: Wo hatten wir Erfolg, wo nicht – und auf welches neue Wissen können wir mittlerweile zurückgreifen? Unterm Strich sehe ich die Reformen nach wie vor als Erfolg. Aber im...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Das Museum der zerbrochenen Beziehungen

von Olinka Vištica, Dražen Grubišic
Was von der Liebe übrig bleibt - Geschichten und Bilder
Rowohlt, 2018, gebunden, 128 Seiten

15 €inkl. 7% MwSt.