„Hoffentlich klappt es heute mit dem Einschlafen“

04 / 2012 von:  Dieter Riemann im Gespräch
 

Ein- und Durchschlafstörungen zählen zu den häufigsten psychischen Leiden. Auf der Suche nach den Ursachen und Mechanismen dieser Störung ist die Forschung auf einer frischen Spur. Ein Gespräch mit dem Schlafwissenschaftler und Schlaftherapeuten Dieter Riemann

„Mit der einsetzenden Morgendämmerung scheine ich endlich einzudösen. Aber man kann es nicht wirklich als Schlaf bezeichnen. Mit meinen Fingerspitzen berühre ich gleichsam den äußersten Rand des Schlafes. Doch sofort ist mein Bewusstsein zur Stelle.“
Aus der Erzählung Schlaf von Haruki Murakami

PSYCHOLOGIE HEUTE  Was der japanische Schriftsteller Haruki Murakami da beschreibt, kennen wohl viele Menschen aus schlaflosen Nächten: Man spürt schon, wie man halb hinübergeglitten ist in den Schlaf, doch in diesem Augenblick setzt im Kopf irgendein vertrackter Mechanismus ein, der einen wieder...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Das Museum der zerbrochenen Beziehungen

von Olinka Vištica, Dražen Grubišic
Was von der Liebe übrig bleibt - Geschichten und Bilder
Rowohlt, 2018, gebunden, 128 Seiten

15 €inkl. 7% MwSt.