„Ich bin drin!“

05 / 2000 von:  Thomas Zimmermann
 

Erkundungen in einem unbekannten Territorium

Drin sein ist in. Drin sein im Internet. Boris Becker ist drin, Studenten und Studentinnen sind drin, Firmen sind drin, das Bundeskriminalamt ist drin, und auch das Arbeitsamt kommt nicht mehr aus, ohne drin zu sein.

Die Metapher vom Drinsein gibt die Richtung vor: Das Internet ist nicht nur ein neues Medium oder eine neue Technologie, sondern ein neuer sozialer Raum, in den wir uns hineinbegeben, wenn wir drin sein wollen.

Allerdings ...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Verbindlichkeit

Von Maximilian Probst
Ein Plädoyer für eine unzeitgemäße Tugend.
Rowohlt, Reinbek 2016, 255 Seiten

19,95 €inkl. 7% MwSt.