„Ich bin erstaunt, wie viele Unverschämtheiten sich die verzweifelten Partner bieten lassen“

02 / 2015 von:  Stefanie Stahl im Gespräch
 

Wenn ein Partner Angst vor Nähe hat, dann ist das Leben für den anderen oftmals eine leidvolle Achterbahnfahrt. Die Frage, ob die Beziehung überhaupt eine Zukunft hat, steht fast immer im Raum. Ein Gespräch mit der Psychotherapeutin Stefanie Stahl

Frau Stahl, woran erkenne ich, ob mein Partner, meine Partnerin unter Bindungsangst leidet?

Wir können zwischen aktiven und passiven Bindungsängsten unterscheiden. Aktiv Bindungsängstliche stellen Distanz zum Partner her, indem sie wenig Zeit haben, sexuell lustlos sind, persönliche Gespräche vermeiden, Verabredungen blockieren und so weiter. Der passiv Bindungsängstliche will den aktiv Flüchtenden unbedingt einfangen. Er ist häufig verzweifelt, weil der aktiv Bindungsängstliche sich nicht wirklich auf die Partnerschaft einlässt. Er ist wie besessen von dem Wunsch, den Näheflüchter fest an...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Das Museum der zerbrochenen Beziehungen

von Olinka Vištica, Dražen Grubišic
Was von der Liebe übrig bleibt - Geschichten und Bilder
Rowohlt, 2018, gebunden, 128 Seiten

15 €inkl. 7% MwSt.