„In erster Linie interessiert nicht Goethe, sondern Hitler“

02 / 2000 von:  Thomas Hauschild und Jürgen Warneken im Gespräch
 

Ethnologen beobachten uns:

Bis in die 80er Jahre galt Deutschland als „wenig erforschtes Gebiet“ der Völkerkunde, wie damals die Amerikanerin Diana Forsythe schrieb. Heute halten sich fast hundert Ethnologen aus aller Herren Länder ständig bei uns auf, um unsere Sitten und Gebräuche zu studieren. PSYCHOLOGIE HEUTE sprach mit dem Volkskundler Bernd Jürgen Warneken und dem Ethnologen Thomas Hauschild über das Interesse der anderen an uns

PSYCHOLOGIE HEUTE Woher kommt der plötzliche Boom der Deutschlandforschung?

BERND JÜRGEN WARNEKEN Das Ende der osteuropäischen Systeme und die deutsche...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Das Museum der zerbrochenen Beziehungen

von Olinka Vištica, Dražen Grubišic
Was von der Liebe übrig bleibt - Geschichten und Bilder
Rowohlt, 2018, gebunden, 128 Seiten

15 €inkl. 7% MwSt.