Je schockierender die Fotos, desto besser der Effekt

09 / 2013 von:  Andrea Tebart
 

Das Rauchen soll noch unattraktiver gemacht werden. Nach dem Vorbild von Staaten wie Kanada oder Australien plant nun die EU-Kommission, dass künftig auch bei uns in Europa Zigarettenpackungen mit Schockfotos von Raucherbeinen oder krebsbefallenen Lungen versehen werden müssen. Doch wie wirksam sind solche Bilder?

Zigaretten sind gesundheitsschädlich. Das ist unbestritten. Die Hälfte aller Raucher stirbt vorzeitig. Ihre Sucht treibt sie in den Tod. In Deutschland sind es 110000 bis 140000 Tabaktote pro Jahr. Weltweit zählte man 2009 fünf Millionen Menschen, die an den Folgen des Rauchens gestorben sind – mehr als an Tuberkulose, Aids und Malaria zusammen. Häufig sind Krebserkrankungen der Lunge, des Kehlkopfs, der Luftröhre oder des Bronchialsystems. Aber auch Herzinfarkte, Schlaganfälle und Emphyseme sind typische Raucherkrankheiten.

Vom Rauchen profitieren allein die Tabakkonzerne. Nicht die...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Wolfgang Schmidbauer: Raubbau an der Seele

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft
gebunden, 256 Seiten, oekom Verlag, 2017

22,00 €inkl. 7% MwSt.