Körpersprache: Was Sie ohne Worte sagen und wie Sie Ihre Wirkung auf andere verbessern können

04 / 2014 von:  Birgit Schönberger
 

Der Händedruck, der Blickkontakt, die Haltung – unsere Körpersprache verrät mehr über uns als tausend Worte. Wer einen guten Eindruck machen will, sollte daher seine nonverbale Wirkung kennen und sie positiv einsetzen. Allerdings: Körpersprache funktioniert größtenteils unbewusst – ist es dann überhaupt möglich, sie gezielt zu beeinflussen?

Am liebsten wäre sie vor Scham im Boden versunken. Als Sonja Kramer sich zum ersten Mal auf einem Video sah, war sie entsetzt. Die Frau mit der starren Mimik, war das wirklich sie? Wo war ihre Lebendigkeit, ihr Selbstbewusstsein, ihr Humor? Wieso wirkten ihre Gesichtszüge wie eingefroren? Sie hätte die Frau in dem Video gerne geschüttelt und ihr gesagt: „Jetzt bleib doch mal ruhig und fest stehen, denk an etwas Schönes und entspann dein Gesicht.“ So befremdet war sie von sich selbst. Der einzige Trost war, dass es den anderen Teilnehmern des Kommunikationsseminars nicht viel besser erging.

„D...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Wolfgang Schmidbauer: Raubbau an der Seele

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft
gebunden, 256 Seiten, oekom Verlag, 2017

22,00 €inkl. 7% MwSt.