„Man muss bereit sein, alles loszulassen“

07 / 2014 von:  David Wagner im Gespräch
 

Der Schriftsteller David Wagner lebt mit einer fremden Leber. In seinem Roman Leben, für den er mit dem Preis der Leipziger Buchmesse 2013 ausgezeichnet wurde, erzählt er von einem jungen todkranken Mann, der eines Tages den Anruf erhält, ein passendes Spenderorgan sei gefunden. Sein Buch erzählt von den Fragen, die eine Transplantation aufwirft, von Hoffnung, Angst und Zweifel und einem neuen Leben

PSYCHOLOGIE HEUTE  Herr Wagner, Sie haben ein vielbeachtetes Buch über Ihre Lebertransplantation geschrieben. Würden Sie ohne das Buch im Alltag überhaupt noch daran denken, dass Sie mit dem Organ eines anderen Menschen leben? 

DAVID WAGNER  An meine eigene Transplantation, meine eigene Geschichte denke ich schon. Die ist ganz eng bei mir, und die Gedanken an das Geschenk, dank dessen mir ein Weiterleben ermöglicht wurde, wird es immer geben. Mit dem Buch ist es etwas anderes, das Buch ist ein Roman. Ich habe meine Geschichte fiktionalisiert, um freier darüber sprechen zu können. Die...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Wolfgang Schmidbauer: Raubbau an der Seele

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft
gebunden, 256 Seiten, oekom Verlag, 2017

22,00 €inkl. 7% MwSt.