Momente der Begegnung

07 / 2015 von:  Jochen Metzger
 

Ein Fremder lächelt uns in der Menge zu. In der Schlange vor der Kasse ergibt sich ein nettes Gespräch mit einem anderen Wartenden. Solche Momente sind für unser Wohlbefinden wichtiger, als wir denken

Ein Tag wie jeder, ich träum’ von Liebe. Menschen, wohin ich schau, Großstadtgetriebe. Und auf einmal sah ich sie. Sie hat mich angelacht und war vorüber.“ Um Udo Jürgens war es geschehen, nachdem er mit der blonden 17-Jährigen Blickkontakt hatte. Wiedergefunden hat er sie, laut Songtext, im Gewühl jedoch nicht mehr. Abgesehen davon, dass solche flüchtigen Begegnungen unser Wohlbefinden verbessern, können daraus durchaus Zuneigung, Freundschaft und Liebe entstehen, wie Emotionspsychologen belegen. Die US-Forscherin Barbara Fredrickson sieht in diesen kurzen Augenblicken gar das...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Wolfgang Schmidbauer: Raubbau an der Seele

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft
gebunden, 256 Seiten, oekom Verlag, 2017

22,00 €inkl. 7% MwSt.