„Offline und online – das sind für Jugendliche keine getrennten Welten“

03 / 2014 von:  Sabina Misoch im Gespräch
 

Können Jugendliche sich ein Leben ohne Internet überhaupt noch vorstellen? Sind sie wirklich dauernd online? Und: Was tun sie im Netz eigentlich? Die Medien- und Kommunikationswissen-schaftlerin Sabina Misoch hat Antworten von Jugendlichen aus Deutschland

PSYCHOLOGIE HEUTE  Chatten, Filme gucken und Fotos posten – so stellen sich viele Erwachsene die Onlinewelt der Jugendlichen vor. Was hat Ihre Forschung ergeben, sind Jugendliche wirklich dauernd im Internet?

SABINA MISOCH  Ja, fast alle. Wir haben in unserer Studie 16- bis 24-jährige Schülerinnen und Schüler einer beruflichen Schule in Baden-Württemberg befragt, sowohl Schüler auf Haupt- und Realschulniveau als auch Schüler auf Gymnasialniveau. Teilgenommen haben alle Klassen, sodass wir am Ende 142 auswertefähige Fragebögen hatten. Die Angaben der Jugendlichen zeigen: Sie nutzen das Netz...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Wolfgang Schmidbauer: Raubbau an der Seele

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft
gebunden, 256 Seiten, oekom Verlag, 2017

22,00 €inkl. 7% MwSt.