Resilienz: Immun gegen das Schicksal?

09 / 2005 von:  Ursula Nuber
 

Gesundheitsexperten konzentrierten sich in der Vergangenheit fast ausschließlich auf die negativen Folgen von traumatischen Erlebnissen, schlimmen Kindheitserfahrungen und zerrütteten Familien. In den letzten zwei Jahrzehnten aber hat sich die Blickrichtung geändert. Immer mehr Studien belegen: Menschen sind keine Marionetten des Schicksals. Viele entwickeln sich positiv – trotz oder gerade wegen widriger Umstände 

Ein Kind wird von seinen Eltern vernachlässigt und misshandelt. Eine Frau muss den Tod ihres geliebten Partners verkraften. Ein 50-Jähriger bekommt von seinem Arbeitgeber die...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Geschmack

Von Tom Vanderbilt:
Warum wir mögen, was wir mögen. Aus dem Englischen von Christine Ammann. Hanser, München 2016, 365 S.

24 €inkl. 7% MwSt.