Rituale: Wie sie uns zusammenhalten

09 / 2013 von:  Christine Amrhein
 

Sterben Rituale aus, passen sie nicht mehr in die Gegenwart? Im Gegenteil: Sie gehören auch heute noch zu unserem Leben dazu. Warum? Dieser Frage gehen Forscher eines britischen Projekts nach: Sie suchen nach dem Sinn von Ritualen. Die Wissenschaftler fragen, wann wir Rituale für besonders wirksam halten und welche Rolle sie bei der Entstehung von Konflikten spielen

Ende der 1980er Jahre reiste Harvey Whitehouse in den Regenwald von Papua-Neuguinea. Eigentlich wollte er seine Doktorarbeit über die traditionellen Jagd- und Anbautechniken der Einheimischen schreiben. Stattdessen sprachen sie mit ihm über ihren Glauben. Sie waren überzeugt, dass bald eine neue Ära anbrechen werde, bei der die Toten als weiße Menschen zurückkehren und die modernen Technologien des Westens mit sich bringen würden. Die Anhänger der Gruppe Pomio Kivung wollten dieses Zeitalter mithilfe von Ritualen heraufbeschwören: Viele brachten den Toten täglich Opfergaben dar. In einigen...

Diesen Artikel:

Aboservice

Jahres-, Studenten- oder Geschenkabo: Sie wählen Ihr Abonnement – wir bieten interessante Prämien! Zum Abo-Shop.

 

 

Neu im Shop

Das Museum der zerbrochenen Beziehungen

von Olinka Vištica, Dražen Grubišic
Was von der Liebe übrig bleibt - Geschichten und Bilder
Rowohlt, 2018, gebunden, 128 Seiten

15 €inkl. 7% MwSt.